Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Kleine Sonnenschirme – klein, fein, mein

Kleiner-SonnenschirmEs muss nicht immer das XXL-Format sein: Bei begrenztem Platz oder auch einfach bei einem räumlich begrenzten Bedarf an hochwertigem Sonnenschutz sind kleine Sonnenschirme die richtige Wahl. Nahezu alle bekannten Anbieter stellen neben den Goliaths des Sonnenschutzes auch praktische kleine Sonnenschirme günstig her. Diese Schirme stehen den großen Modellen an Qualität und Ausstattung in nichts nach. Nutzen Sie unseren Test und Preisvergleich für kleine Sonnenschirme, um Ihren persönlichen Favoriten zu finden, egal ob schwenkbar oder kippbar, rechteckig, rund oder quadratisch, wasserdicht oder mit Kurbel.

Kleine Sonnenschirme im Test 2018

Ergebnisse 1 - 4 von 4

sortieren nach:

Raster Liste

    Kleine Sonnenschirme: rund, halbrund, oval und eckig

    Kleiner SonnenschirmWenn Ihnen nur ein kleines Areal für den Sonnenschutz zur Verfügung steht, sollten Sie einen Schirm wählen, dessen Schirmdach der gewünschten Beschattungsfläche am ehesten entspricht. Folgende Formen stehen Ihnen dabei zur Auswahl:

    • Sonnenschirm klein und rund
    • Sonnenschirm klein und halbrund
    • Sonnenschirm klein und oval
    • Sonnenschirm klein und rechteckig
    • Sonnenschirm klein und quadratisch
    • Sonnenschirm klein und dreieckig (wird eher selten hergestellt)

    Welche Größe einen Schirm als kleinen Sonnenschirm qualifiziert, ist nicht exakt definiert. Die Bezeichnung wird von einzelnen Herstellern und Händlern unterschiedlich gehandhabt. Um eine grobe Orientierung zu haben, können Sie sich für die Zuordnung als klein an einem Schirmdurchmesser oder einer Kantenlänge von 2 Metern orientieren. Ein quadratischer Sonnenschirm mit einer Kantenlänge von 2 m hat beispielsweise eine Fläche von 4 Quadratmetern. Ein rechteckiger Sonnenschirm mit den Maßen 1,5 m x 2,5 m hat eine Fläche 3,75 Quadratmetern und bei einem runden Sonnenschirm mit 2 Metern Durchmesser entspricht die Fläche des Schirmdachs etwa 3,4 Quadratmetern. Zur Beschattung eines kleinen Tischs mit zwei Stühlen auf der Terrasse, einer Liege im Garten oder eines am Strand ausgebreiteten Badetuchs sind diese Flächen völlig ausreichend.

    Kleine Sonnenschirme für den Balkon

    Das Platzangebot auf dem Balkon ist naturgemäß stark begrenzt, sofern es sich nicht gerade um einen weitläufigen Luxusbalkon handelt. Da es auf kleineren Balkonen wenig sinnvoll ist, die vorhandene Fläche durch einen zentral positionierten Schirmständer weiter zu zergliedern, bieten sich als Balkonschirme folgende Alternative zum klassischen Mittelstockschirm an:

    Ampelschirme für den Balkon: Als Ampelschirm bezeichnet man einen Sonnenschirm, dessen Schirmdach von Seitenarmen gehalten wird, die ihrerseits am Schirmstock angebracht sind. Der Schirmständer steht also am Rand des Balkons, nicht in dessen Mitte. Bei manchen Modellen ragen die Haltearme auf der anderen Seite des Schirmstocks hinaus. Einen solchen Ampelschirm platzieren Sie am besten am Balkongeländer, sodass kein weiterer Platzverlust entsteht. Enden die Haltearme am Schirmstock, können Sie den Ampelschirm wahlweise am Geländer oder an der Hauswand platzieren.

    Halbe Sonnenschirme für den Balkon: Halbe Sonnenschirme sind speziell für den Einsatz auf dem Balkon konzipiert. Der Schirmstock befindet sich hier unmittelbar unter dem Rand des Schirmdachs und das Aufnahmerohr zugehöriger Schirmständer am Rand des Ständers. Durch diese Konstruktion ist die Positionierung der Sonnenschirme unmittelbar an der Hauswand möglich.

    Kleine Sonnenschirme für Balkongeländer: Der Schirmstock dieser meist sehr kleinen Sonnenschirme mündet nicht in einem Schirmständer, sondern lässt sich mithilfe des meist mitgelieferten Montagematerials direkt am Balkongeländer befestigen, sodass auf dem Boden des Balkons überhaupt kein Platzverlust entsteht.

    Kleine Wandschirme für den Balkon: Wie der Name schon sagt, werden Wandschirme in der Hauswand fixiert. Statt eines Schirmstocks sind sie mit einem oder mehreren horizontalen Haltarmen ausgestattet. Auch bei diesen Modellen entsteht kein Platzverlust am Boden des Balkons. Allerdings müssen Sie vor der Installation die baustatischen Gegebenheiten überprüfen lassen und als Mieter die Genehmigung Ihres Vermieters einholen.

    Kleine Sonnenschirme für die Terrasse und Garten

    Auf Terrassen und insbesondere im Garten ist die Wahl kleiner Sonnenschirme meist eher eine Frage des Geschmacks und weniger eine der Notwendigkeit. Sie können sowohl Ampelschirme als auch Mittelstockschirme einsetzen. Dabei stehen Ihnen alle Features moderner Sonnenschirme zur Auswahl, zum Beispiel:

    Knickmechanismus: Bei vielen großen und kleinen Sonnenschirmen ist der Schirmstock knickbar beziehungsweise kippbar. Vorteil dabei: Sie können jederzeit auf einen veränderten Einfallswinkel des Sonnenlichts reagieren, ohne dabei den Schirm umstellen zu müssen.

    Schwenkmechanismus: Als schwenkbar bezeichnet man Sonnenschirme, bei denen sich das Schirmdach selbst seitlich drehen lässt, bei manchen Modellen um erstaunliche 180°. Daher können Sie einen schwenkbaren Sonnenschirm oft nicht nur als Sonnenschutz sondern zusätzlich als Schutz vor Wind und neugierigen Blicken vom Nachbargrundstück nutzen.

    Mit Kurbel oder Elektroantrieb: Die Ausstattung der Sonnenschirme mit einer Kurbel oder einem elektrischen Antrieb ist bei kleineren Sonnenschirmen nicht wirklich notwendig. Der körperliche Aufwand der Bedienung ist aufgrund des relativ geringen Schirmgewichts minimal. Wer dennoch auf diese Komfortausstattung nicht verzichten möchte, findet entsprechende Modelle von zahlreichen Markenherstellern.

    Befestigung mit Bodenplatten oder Bodenhülsen: Wenn Sie befürchten, dass sich der Schirmständer als lästige Stolperfalle erweisen könnte, stehen Ihnen alternative Befestigungsmöglichkeiten für kleine Terrassen- und Gartenschirme zur Auswahl: Auf der Terrasse können Sie statt eines Schirmständers eine Bodenplatte wählen. Diese schließt auf der Höhe des Terrassenbodens ab und der Schirmstock lässt sich einfach in die dafür vorgesehene Öffnung einstecken. Einen vergleichbaren Vorteil bieten Bodenhülsen für kleine Gartenschirme. Diese werden eingedreht, eingeschlagen oder einbetoniert und ragen entweder gar nicht oder nur unmerklich über der Grasnarbe hervor.

    Kleine Sonnenschirme für den Strand

    Bei einem Tagesausflug an den Strand ist ein sehr kleiner Sonnenschirm in der Regel völlig ausreichend. Für Strandschirme können Sie als Befestigung eine eindrehbare Bodenhülse wählen. Diese lässt sich in der Regel werkzeuglos im Untergrund fixieren. Achten Sie aber darauf, dass die Hülse lang genug ist, um auch in weichem Sand hinreichende Stabilität zu bieten.

    Tipp! Ihnen stehen hochwertige leichte Bodenhülsen aus Kunststoff zur Auswahl, deren Gewicht beim Gang zum Strand kaum spürbar ist.

    Kleine Sonnenschirme für Regenschutz

    Prinzipiell kann ein kleiner Sonnenschirm nicht nur als Sonnenschutz, sondern auch als Regenschutz verwendet werden. Das Problem bei Schirmflächen von 4 Quadratmetern oder weniger besteht allerdings im Einfallswinkel des Regens, der gerade bei Wind relativ flach sein kann. Dadurch verkleinert sich die effektiv geschützte Fläche erheblich und ist im Extremfall überhaupt nicht mehr vorhanden. Die Lösung: Statten Sie Ihren kleinen Sonnenschirm mit Seitenwänden aus. Sie können an manchen Schirmen bis zu vier Seitenwänden anbringen, sodass sich Ihr Sonnenschirm in einen kleinen regendichten Pavillon verwandelt. Seitenwände werden vorrangig für rechteckige und quadratische Sonnenschirme angeboten, sodass sich beim Wunsch nach Regenschutz die Wahl eines entsprechenden Modells empfiehlt.

    Die zweite Eigenschaft, die ein Sonnenschirm für Regenschutz mitbringen muss, ist die Bespannung mit einem wasserabweisenden und im Idealfall wasserdichten Stoff. Achten Sie deshalb beim Kauf auf die Angabe der Wasserdichtigkeit des Schirmbezugs. Diese wird häufig als Wassersäule in Millimetern angegeben. Wirklich wasserdicht sind Schirmbezüge mit 700 mm Wassersäule oder mehr, doch bereits bei 350 mm Wassersäule sind Sie außer bei langanhaltendem Starkregen bereits sehr gut vor der widrigen Nässe geschützt. Einen leichten Nieselregen halten bereits Schirmbezüge mit 200 Millimetern Wassersäule ab. Wichtig: Je steiler das Schirmdach ist, desto höher ist die Wasserdichtigkeit desselben Schirmstoffs, da das Wasserzügiger ablaufen kann. ß

    Kleine Sonnenschirme: renommierte Anbieter

    Die Auswahl der Anbieter hochwertiger kleiner Sonnenschirme ist schier unübersehbar. Die folgende Übersicht ist daher lediglich als ein kleiner Ausschnitt aus der Menge der Qualitätshersteller zu verstehen. Kleine Sonnenschirme sind unter anderem erhältlich von:

    • Doppler
    • Glatz
    • May
    • Schneider
    • Siena Garden
    • Weishäupl
    • Zangenberg
    Doppler Brunner Grasekamp
    Gründungsjahr 1947 unbekannt unbekannt
    Besonderheiten
    • Deutsches Unternehmen
    • Spezialist für Regenschirme und Gartenartikel
    • attraktive Preise
    • schneller Versand
    • großes Versandhaus
    • Lieferant für Gartenmöbel

    Vor- und Nachteile eines kleinen Sonnenschirms

    • schützt vor UV-Strahlen
    • mobil
    • riesige Auswahl erschwert Kauf

    Kleinr Sonnenschirm: Test und Preisvergleich

    In unserem Test und Preisvergleich für kleine Sonnenschirme finden Sie die beliebtesten Modelle für hochwertigen Sonnenschutz. Schauen Sie sich den Testsieger und die anderen Schirme genauer an und treffen Sie dann eine gut informierte Kaufentscheidung. Mit einem Klick können Sie sich zu unserem Kooperationspartner Amazon weiterleiten lassen und dort den für Sie besten kleinen Sonnenschirm günstig online kaufen. Die Kundenrezensionen und Erfahrungsberichte bei Amazon helfen Ihnen dabei, Ihre Kaufentscheidung noch einmal abschließend zu überprüfen.

    Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

    1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (38 Bewertungen, Durchschnitt: 4,80 von 5)
    Loading...

    Neuen Kommentar verfassen