Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Urlaub auf der eigenen Terrasse – Corona-Alternative zum Auslandsurlaub

Relaxdays SonnenschirmeAufgrund der Corona-Pandemie ist das Reisen zurzeit (16. Mai 2020) nur im eigenen Land möglich. Es empfiehlt sich, vorerst wenig betroffene Regionen zu besuchen. Die Grenzen zu den Nachbarländern sind größtenteils geschlossen. Nur wenige Länder, wie Luxemburg seit dem 16. Mai 2020, ermöglichen die Einreise. Österreich plant, seine Grenzen Mitte Juni zu öffnen. Wann beliebte Ferienziele wie Italien und Spanien wieder sicher sind, steht in den Sternen. Die Alternative zum Auslandsurlaub sind die Ferien auf der eigenen Terrasse. Bevor es losgeht, sind noch ein paar Kleinigkeiten zu erledigen, damit der Urlaub entspannt bleibt. Wir verraten Ihnen, was bei einem Urlaub zu Hause auf der Terrasse nicht fehlen darf.

Zu Hause ist es am schönsten!

Urlaub auf der eigenen Terrasse – Corona-Alternative zum AuslandsurlaubEs gibt viele Gründe, die für einen Urlaub daheim sprechen. Abgesehen von der derzeit weltweiten Reisewarnung bietet der Urlaub auf der Terrasse viele Vorteile:

» Mehr Informationen
  • lästiges Kofferpacken entfällt
  • keine lange Anreise
  • im eigenen Bett schlafen
  • keine stressigen Touren.
  • einzige Mitreisende sind Freunde oder die Familie
  • beste Umweltbilanz, da Sie weder Auto noch Flugzeug nutzen
  • keine Animateure am Pool, die versuchen, Sie zu peinlichen Aktionen zu überreden.
  • Ruhe
  • kein Heimweh
  • Zeit unterm Sonnenschirm zum Relaxen
  • keine Möglichkeit fremde Kulturen zu erforschen
  • keine Verbesserung der Sprachkenntnisse (Tipp: Nutzen Sie eine App zum Sprachenlernen)
  • keine Chance, bekannten Gesichtern zu entkommen und wenig Abwechslung

Was brauchen Sie für die perfekte Entspannung?

Bevor Sie in die Urlaubswoche starten, gibt es noch einiges zu erledigen, damit die freie Zeit erholsam bleibt:

» Mehr Informationen
  • Bringen Sie die Wohnung und die Terrasse in Schuss. Beim Putzen, Aufräumen und Waschen kommt wenig Urlaubsstimmung auf.
  • Bestellen Sie neue Accessoires, einen Sonnenschirm oder passende Terrassenmöbel, sofern nicht vorhanden.
  • Verzichten Sie auf Arbeit während der freien Tage. Stellen Sie sicher, dass Sie weder per Mail noch per Telefon erreichbar sind.
  • Reduzieren Sie Verpflichtungen: keine Arzttermine, keine Mails, keine sonstigen Termine.
  • Erledigen Sie den Einkauf bevor es losgeht. Denken Sie an Zeitschriften, Bücher, Spiele oder andere Beschäftigungsmöglichkeiten.

Was machen Sie im Urlaub daheim?

Nichts! Im Urlaub auf der Terrasse genießen Sie die Ruhe, nippen an einem leckeren Eistee oder mixen sich einen exotischen Drink. Unterm Sonnenschirm gehen Sie Ihrer Lieblingsbeschäftigung nach. Hören Sie Musik. Lesen Sie ein Buch oder eine Zeitschrift. Schauen Sie Filme oder entdecken Sie ferne Länder in aufregenden Dokumentationen. Verabreden Sie sich mit anderen Menschen. Viele Bundesländer lockerten die Bedingungen für die Nutzung der Gastronomie. Gehen Sie chic essen oder machen Sie einen Ausflug in den Biergarten. Ist das nicht möglich, spricht nichts gegen einen schönen Grillabend mit der Familie. Die eigene Stadt bietet viele Freizeitmöglichkeiten. In vielen Städten haben Museen, Freizeitparks und Zoos wieder geöffnet. Ein Blick ins Internet verrät Ihnen, welche Möglichkeiten sich in Ihrem Umfeld bieten.

» Mehr Informationen

Was ist mit dem Strandurlaub?

Die Adria, das Tyrrhenische Meer oder die Costa del Sol stehen in diesem Jahr vermutlich nicht zur Auswahl. Der nahe gelegene See ist eine gute Alternative. Wer zu Hause einen Pool besitzt, befindet sich auf der Sonnenseite. Aufblasbare Gadgets verströmen Urlaubsfeeling. Zur Not reicht ein aufblasbarer Pool. Wenn die Temperaturen wieder steigen, bringen Ventilatoren etwas Abkühlung. Vor der Sonneneinstrahlung und den Blicken neugieriger Nachbarn schützen Sie sich mit einem Terrassenschirm. Diese gibt es in vielen Varianten. Klassiker sind die runden oder viereckigen Marktschirme (Mittelstab-Sonnenschirme). Der Mast ist mittig vom Schirmdach positioniert. Ampelschirme besitzen in der Mitte keine störende Säule. Der Schirm ist an einem seitlichen Mast mit Standfuß befestigt.

» Mehr Informationen

Nachfolgend zeigen die Tabellen Vor- und Nachteile von Markt- und Ampelschirmen:

Vor- und Nachteile von Marktschirmen Vor- und Nachteile von Ampelschirmen
  • geringe Windanfälligkeit
  • stabil
  • in vielen Farben und Größen erhältlich
  • günstig
  • mobil
  • einfacher Aufbau
  • Knickfunktion
  • störender Mast in der Mitte
  • geringe Lebensdauer
  • eingeschränkte Schattenfläche
  • Standfuß und Mast stehen nicht im Weg
  • größerer Schattenbereich
  • mehr Platz unterm Schirm
  • erhältlich in runder, quadratischer und rechteckiger Form
  • viele Größen
  • windanfälliger als Marktschirm
  • weniger stabil
  • preisintensiver
  • Ständer exklusive

Was beachten Sie beim Kauf eines Sonnenschirms für die Terrasse?

Die Tabelle zeigt die wichtigsten Kriterien beim Erwerb eines Sonnenschirms für die Terrasse:

» Mehr Informationen
Eigenschaft Beschreibung
Form Wählen Sie die Form passend zum Einsatzort. Runde Modelle eignen sich für größere Flächen und runde Tische. Eckige Schirme bieten auf der kleinen Terrasse mehr Platz. Ein Ampelschirm bietet auf kleinen Flächen den größten Schattenplatz.
Schirmgröße Achten Sie auf Höhe und Durchmesser des Schirms. Mittelmastschirme besitzen ein bis drei Meter Durchmesser. Für zwei Personen benötigen Sie mindestens einen Schirm mit 2,5 Metern Durchmesser. Orientieren Sie sich bei der Auswahl an der Größe der zu beschattenden Fläche. Die Höhe ermitteln Sie, falls sich oberhalb der Terrasse ein Balkon oder andere Hindernisse befinden.
Material Hier schauen Sie sich Gestell und Schirmdach näher an. Setzen Sie beim Schirmdach auf strapazierfähige, UV-beständige Materialien. Polyester und Acryl sind ideal. Setzen Sie auf eine hohe Stoffklasse. Diese bestätigt Ihnen Langlebigkeit und eine gute UV-Beständigkeit. Wasserdichte Stoffe bieten auch bei Regen Schutz. Das Gestell besteht aus Holz, Metall oder Kunststoff. Hier weist jedes Material Vor- und Nachteile auf.
Stabilität Die Stabilität ergibt sich aus dem verwendeten Material und der Konstruktion. Kunststoff ist weniger stabil als Holz und Metalle. Viele stabile Streben am Schirm geben mehr Halt.
Design Die meisten Schirme sind einfarbig. Wählen Sie einen Schirm, der zum Rest Ihrer Ausstattung oder zum Haus passt. Das Gestell besteht aus Kunststoff, Alu, Stahl oder Holz. Die beiden letzteren Varianten sind edler.
Zubehör Eine Schutzhülle schützt den Schirm im zugeklappten Zustand vor Witterungseinflüssen.

Tipp: Achten Sie auf den UPF – Ultraviolet Protection Factor. Er gibt an wie hoch der Schutz vor UV-Strahlen ist. Der Faktor 15 bietet den geringsten Schutz. Werte zwischen 25 und 50 ermöglichen einen hohen Schutz. Ein ausgezeichneter Schutz liegt bei 50+.

Bildnachweise: Adobe Stock / Johanna Mühlbauer, Amazon / Relaxdays

Weitere spannende Inhalte:

Möchten Sie diesen Artikel bewerten?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (70 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Urlaub auf der eigenen Terrasse – Corona-Alternative zum Auslandsurlaub
Loading...

Einen Kommentar schreiben