Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Sonnenschirm neu bespannen

Jago SonnenschirmeMit der Zeit wird der Sonnenschirm auf dem Balkon oder im Garten unansehnlich. Die Farbe bleicht aus, oftmals ist der Stoff verschmutzt, vielleicht möchten Sie aber einfach nur frischen Wind. Warum auch immer Ihnen der alte Sonnenschirm nicht gefällt, Sie müssen keinen Neuen kaufen. Wenn Sie mit der Nähmaschine umgehen können, beziehen Sie ihn doch einfach selbst neu. Das Beste daran – Sie haben ein wahres Unikat und können ihn genau so gestalten, wie es Ihnen gefällt.

Nähen Sie den neuen Bezug

Sonnenschirm neu bespannenDie Nähanleitung ist für einen Standardschirm gedacht. Dieser hat in der Regel 8 Felder zwischen den Verstrebungen. Wenn Sie einen größeren oder kleineren haben, müssen Sie dementsprechend die Stoffmenge anpassen.

Sie benötigen:

  • 1 m Stoff pro Schirmfeld, in diesem Fall also 8x 1 m, in den Farben Ihrer Wahl
  • etwa 6 Meter Bordüre
  • Garn in passender Farbe
  • Schneiderkreide
  • Bleistift
  • Maßband und Schere
  • Backpapier
  • Bügeleisen
  • Stecknadeln

Jetzt können Sie loslegen und Ihren alten Sonnenschirm wieder schön machen.

Schritte Hinweise
Vorbereitung
  • Entfernen Sie die Kappe oben am Schirm und nehmen Sie die Kugelspitze, in denen die Verstrebungen verankert sind ab.
  • Entfernen Sie eines der Stofffelder vorsichtig. Schneiden Sie es am Besten heraus, aber so, dass die Naht noch vorhanden ist. Trennen Sie die Nähte auf und bügeln Sie es glatt.
Stoff zuschneiden und nähen
  • Legen Sie dieses Stofffeld auf das Backpapier und übertragen Sie es darauf. Setzen Sie unbedingt auch Markierungen, wo die Naht oben anfängt und wo sie vor dem Volant endet. Das ist jetzt Ihr Schnittmuster.
  • Übertragen Sie Ihr Schnittmuster mit einer Nahtzugabe so oft auf den gekauften Stoff, wie sie es brauchen. In diesem Fall 8x.
  • Legen sie jetzt ein Stofffeld auf das andere, rechts auf rechts, stecken Sie es mit der Nadel fest und nähen Sie eine Seite zusammen.
  • Stecken Sie das nächste Stofffeld wieder rechts auf rechts auf und nähen Sie auch dieses an. Das machen Sie so oft, bis kein Stoff mehr übrig ist. Sie müssten jetzt eine lange Stoffbahn haben.
  • Nähen Sie das erste und letzte Stofffeld zusammen, damit sich Ihr Stoff zum Kreis schließt.
  • Wenn nötig, müssen Sie den Stoff oben so weit zurückschneiden, bis er wieder auf den Schirm passt und sich die Kappe auch schließen lässt. Schneiden Sie aber nicht zu viel ab.
  • Damit es schöner aussieht, versäubern Sie die alle Nähte mit dem Zickzackstich, auch oben und unten.
  • Die Volants und die Teilungen der Nähte schlagen Sie 1 cm doppelt nach innen und nähen sie ab.
  • Nähen Sie die Bordüre an.
Befestigen
  • Ziehen Sie den Bezug wieder auf den Sonnenschirm und markieren Sie im aufgespannten Zustand die Markierungen für die Kugelspitzen.
  • Nehmen Sie den Bezug ab und nähen Sie die Kugelspitzen von Hand an.
  • Jetzt können Sie den Sonnenschirmbezug aufziehen, die Verstrebungen in die Kugelspitze stecken und die Kappe oben aufsetzen. Fertig ist Ihr neuer Sonnenschirm.

Vor- und Nachteile eines selbstbespannten Sonnenschirms

  • kann individuell gestaltet werden
  • Sie haben ein echtes Unikat
  • große Auswahl an Stoffen
  • Aufwand

Der passende Stoff

Wählen Sie den Stoff mit Bedacht aus, denn er soll resistent gegen Schmutz sein, aber auch Wasser ein wenig abweisen können. Reiner Baumwollstoff währe hier eher ungeeignet, außer Sie behandeln ihn regelmäßig mit einer Imprägnierung.

Tipp! Es gibt im Nähbedarf sehr schöne Stoffe, die Sie für Sonnenschirme verwenden können. Auch ein Regenschirmstoff eignet sich sehr gut dafür. Manche versuchen den Schirm mit einem Wachstuch zu überziehen. Der Gedanke ist sehr gut, da dieses sich leicht reinigen lässt und auch Regen abhält. Doch die Verarbeitung ist alles andere als einfach. Wenn Sie es sich aber zutrauen, haben Sie den perfekten Schirm, wenn es auch einmal regnet.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (50 Bewertungen, Durchschnitt: 4,26 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen