Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

In wenigen Schritten einen Sonnenschirm am Kinderwagen anbringen

Weishäupl SonnenschirmeGehen Sie mit Ihrem Kind spazieren, schützt ein Sonnenschirm am Kinderwagen das Kleine vor der schädlichen UV-Strahlung und spendet ihm Schatten. Vielleicht hatten Sie damals beim Kauf des Wagens Glück und es war bereits ein Sonnenschirm dabei. Diese halten in der Regel sehr gut und sind schnell montiert. Wenn Sie aber einen extra Sonnenschirm gekauft haben, kann das ganz schön nervig sein, bis diese endlich richtig hält.

So befestigen Sie den Sonnenschirm

In wenigen Schritten einen Sonnenschirm am Kinderwagen anbringenMeist ist beim Sonnenschirm eine Halterung dabei, sollte diese Fehlen, benötigen Sie eine passende. Wenn Sie nicht gerade einen besonderen Schirm haben, für den es extra Befestigungen gibt, passen die Sonnenschirme in jede Halterung. Ideal wäre es, wenn Sie sich vor dem Kauf beraten lassen und dabei auch gleich auf die Marke des Kinderwagens achten. So ersparen Sie sich eine Menge Ärger mit einem nicht richtig passenden Sonnenschirm.

  • Die Halterung hat zwei mit Gummis versehene Teile. Setzen Sie diese am Kinderwagengestänge an. Ideal wäre das Gestänge des Lenkgriffs.
  • Drehen Sie an der Schraube, bis sich beide Teile ganz fest um das Gestänge gelegt haben und sich auch nicht mehr bewegen lassen.
  • Stecken Sie den Sonnenschirm in die Öffnung der Halterung.
  • Richten Sie den Sonnenschirm in Position.

Nun kann es aber auch passieren, dass Sie eine Sonnenschirmhalterung kaufen und diese nicht passt, weil das Gestänge des Kinderwagens zu dünn ist. Entweder Sie suchen sich eine Halterung, der gleichen Marke wie der Kinderwagen oder Sie versuchen, eine Stelle zu finden, die etwas dicker ist, und bringen die Halterung dort an.

Es gibt auch Sonnenschirme, die über eine Klipphalterung verfügen. Diese werden einfach auf das Gestänge gesteckt und fertig. Das Problem bei diesen Sonnenschirmen ist aber, dass sie meist nicht so richtig halten und bei einem leichten Windhauch schon abfallen. Außerdem bricht der Klipp relativ leicht, da er ja immer wieder aufgesteckt und somit gedehnt wird.

Das Hauptproblem beim Sonnenschirm ist der Platz. Er ist recht breit und kann somit in engeren Gassen ungünstig sein. Außerdem haben Eltern meist das Problem, dass der Sonnenschirm ständig verstellt werden muss, weil die Sonne eben nicht immer von der gleichen Seite kommt.

Vor- und Nachteile eines Sonnenschirms für Kinderwagen

  • leichte Montage
  • oftmals sehr robust
  • platzsparend zusammenklappbar
  • schützen vorrangig, wenn Ihr Kind im Wagen liegt

Als Alternative ein Sonnensegel nutzen

Ein Sonnensegel ist hier die passende Alternative und gerade für kleinere Kinder super. Da diese mit dem Blick nach oben liegen, werden Sie durch das Sonnensegel perfekt geschützt und das von allen Seiten. Zudem bietet das Segel auch einen Schutz, sollte es leicht zu regnen beginnen.

Im Grunde ist dieses auch ganz einfach zu befestigen und lässt sich auch viel schneller einsetzen als der Sonnenschirm.

Schritte Hinweise
Befestigung Das Sonnensegel wird nach Anleitung mit dem Lenker und dem Verdeck des Kinderwagens verbunden.
Handhabung Da es eine Rollfunktion hat, können Sie es bei Bedarf ganz einfach ausrollen und mittels der vorhandenen Befestigungshacken feststellen.

Somit ist es wesentlich schneller einsatzbereit und ebenso schnell wieder aufgeräumt. Es nimmt zur Seite hin auch keinen Platz weg, weshalb sich andere davon nicht gestört fühlen müssten.

Tipp! Der einzige Nachteil ist eben, dass das Sonnensegel nur für liegende Kinder verwendet werden kann. Sobald das Kind im Buggy sitzt, werden Sie einen Sonnenschirm benötigen.

Ob Sonnenschirm oder Sonnensegel, die Farbe sollte von Ihnen mit Bedacht gewählt werden. Zwar kaufen viele Eltern einen hellen Schirm, weil dieser freundlich aussieht und einfach zum Sommer passt, doch dieser schützt nicht komplett vor der Sonne. Sieht das Kind nach oben, wird es von der Sonne trotzdem geblendet, was für Babys sehr unangenehm ist. Kaufen Sie das Sonnensegel oder den Schirm lieber in einer dunklen Farbe oder wählen Sie ein Modell, das innen beschichtet ist. So bleiben den die Sonnenstrahlen draußen und Ihr Kind wird nicht geblendet, was auch gesünder für die Augen ist.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (48 Bewertungen, Durchschnitt: 4,30 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen