Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Welcher Sonnenschirm ist für mich geeignet?

Aniba Design SonnenschirmeDie Sonne scheint und ein schattiges  Plätzchen wäre jetzt genau das Richtige? Dann sollten Sie sich schnell einen Sonnenschirm zulegen. Diese sind nämlich nicht nur ein guter Sonnenschutz, sondern obendrein auch noch sehr flexibel. Nicht zuletzt überzeugt dieser Sonnenschutz auch durch eine riesige Auswahl, die keinen Wunsch offen lässt. Doch woran erkennt man eigentlich den perfekten Sonnenschirm?

Wo soll der Sonnenschirm aufgestellt werden?

Welcher Sonnenschirm ist für mich geeignet?Merken Sie sich immer eines: Sonnenschirme sind der perfekte Sonnenschutz – solange kein Wind weht. Sobald dies der Fall ist, muss Ihr Schirm zeigen, was in ihm steckt. Wer am falschen Ende spart, riskiert, dass der Schirm geräuschvoll flattert, umknickt oder im schlimmsten Fall sogar davonfliegt. Damit das nicht passiert, ist es immer besser, wenn Sie ein bisschen mehr Geld in den Schirm investieren.

Wie viel Geld das sein muss, hängt immer auch davon ab, wo Sie den Schirm aufstellen wollen. Es erklärt sich von selbst, dass Sonnenschirme auf einer Dachterrasse mehr aushalten müssen, also Modelle, die in einem geschützten Garten aufgestellt werden.

Tipp: Es empfiehlt sich immer, den Sonnenschirm (egal, in welcher Preisklasse dieser angesiedelt ist) zu schließen, wenn starker Wind aufkommt. Andernfalls riskieren Sie, dass er beschädigt wird.

Wie viel Platz steht Ihnen zur Verfügung?

Wenn der Standort vom Sonnenschirm bestimmt wurde, können Sie sich als nächstes Gedanken über die Größe machen. Auch hier gilt wieder: Passen Sie den Sonnenschirm den entsprechenden Gegebenheiten an. Das bedeutet:

Aufstellort Hinweise
kleiner Balkon Ein kleiner Balkon bietet keinen Platz für einen ausladenden Schirm – auch, wenn Sie einen solchen unbedingt haben wollen.
Garten oder Terrasse Anders herum gibt es keinen Grund, im Garten oder auf der Terrasse zu geizen, wenn es um die Ausmaße vom Schirm geht.

Bedenken Sie immer: Je größer der Sonnenschirm, desto mehr Angriffsfläche bietet er für den Wind.

Wenn Sie nur wenig Raum für Ihren Sonnenschirm haben, empfiehlt es sich außerdem, auf ein eckiges Modell zurückzugreifen. Dieses lässt sich perfekt in Ecken schieben und ist damit besonders platzsparend.

Schattiges Plätzchen oder umfassender Sonnenschutz?

Nun gilt es, darüber nachzudenken, welchen Zweck Ihr Sonnenschirm erfüllen soll. Soll er lediglich ein wenig Schatten spenden oder als umfassender Sonnenschutz fungieren? Soll er sich hervorragend in die Umgebung einfügen oder auch bei einem Regenguss helfend zur Stelle stehen? Sonnenschirm ist nicht gleich Sonnenschirm. Je nach Verarbeitung und Art des Schirmmaterials weisen einige Modelle teils sehr unterschiedliche Eigenschaften auf, die Ihnen auch bekannt sein müssen.

Wenn Sie also auf der Suche nach einem sehr speziellen Schirm sind, dann ist es immer wichtig, sich umfassend über verschiedene Modelle zu informieren. Nicht jeder Schirm ist beispielsweise in der Lage, UV-Strahlen oder Regentropfen abzuwehren.

Wichtig: Auch Sonnenschirme mit einem hohen Lichtschutzfaktor schützen nicht vor seitlich eintretenden UV-Strahlen. Schützen Sie sich daher immer zusätzlich mit Sonnencreme.

Vor- und Nachteile eines Sonnenschirms

  • Schutz vor leichtem Regen, Sonnenstrahlen und UV-Strahlung
  • können oftmals platzsparend zusammengeklappt werden
  • hoher Pflegeaufwand bei Verschmutzung

Die passende „Hardware“

Wer denkt, dass ein Sonnenschirm nur aus Schirm und Ständer besteht, der irrt sich. Moderne Modelle sind mittlerweile mit allerhand Raffinessen ausgestattet, die die Handhabung zusehends erleichtern. Vor allem besonders große Sonnenschirme, die häufig auch ein entsprechendes Gewicht aufweisen, kommen ohne Kurbeln, Seilwinden und Co. kaum noch aus.

Tipp! Wenn es Ihnen wichtig ist, dass der Sonnenschirm möglichst leicht bedient werden kann, sollten Sie unbedingt darauf achten, dass er über die notwendige „Hardware“ verfügt. Hier können selbstverständlich große preisliche, dafür aber auch qualitative Unterschiede festgestellt werden.

Während billige Modelle aus dem Baumarkt meist schnell schlapp machen, überzeugen hochwertige Produkte auch im Langzeittest. Hier wird mal wieder klar, was der Spruch „Wer billig kauft, kauft doppelt“ bedeutet.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (27 Bewertungen, Durchschnitt: 4,44 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen